Loading...

Ideen & Visionen in die Realität bringen

Ein erfolgreiches digitales Produkt startet mit einem verständlichen Userinterface (UI), einer sehr guten User Experience (UX) und der damit verbundenen Usability (Bedienbarkeit). Diese 3 Elemente sind der Grundstein des Erfolges. Ein besseres Kundenerlebnis bedeutet höhere Conversions am Ende des Tages. Aber was bedeutet UI / UX oder Usability im Detail?

Heading Image02

User Interface (UI)

Die Benutzeroberfläche (UI) einer digitalen Anwendung ist die Schnittstelle zu deinem Kunden. Damit diese gut bedienbar ist, müssen viele Regeln eingehalten werden. Wir sind bemüht neueste Trends und bewährte Methoden zu berücksichtigen um moderne, umfassende, interaktive Benutzeroberflächen zu erstellen, welche deinem Kunden ein besseres Nutzererlebnis bieten.

category04
Heading-Image

User Experience (UX)

User Experience (UX), zu deutsch Nutzererlebnis, ist wie der Name es schon verraten lässt, die Erfahrung (das sogenannte Nutzungserlebnis) deiner Kunden mit dem Produkt. Dabei spielen neben emotionale Aspekten wie Freude, Bewunderung als auch Enttäuschung, wie auch z.B. Zugangsmöglichketen für sehbehinderte oder farbenschwache Personen und viele Faktoren mehr, eine gewichtige Rolle. Eine gute UX kann den Unterschied ausmachen, ob Leute deinen Service nutzen oder beim nächsten mal gleich lieber fern bleiben.

category04
category04

Usability

Bei der Usability (Gebrauchstauglichkeit) stehen die Lernbarkeit und Bedienbarkeit während der Nutzung eines Produktes im Vordergund. Eine sehr gute Usability eines Produktes ist der Grundstein für den Erfolg damit Kunden effektiv, effizient und zufriedenstellend deren Ziele erreichen.

Prototyping

Ein gut funktionierendes, durchdachtes Produkt ist eine solide Basis, aber man muss am Beginn auch den eigentlichen Kundennutzen in Erfahrung bringen. Um dies zu Gewährleisten, wird zunächst ein Prototyp des Produktes erstellt. Durch Prototyping kann schon frühzeitig festgestellt werden, ob das Produkt oder die Dienstleistung tatsächlich das ist, was der zukünftige Anwender wirklich benötigt. Prototypen werden auch verwendet um Ideen schnell zu visualisieren. Wir bauen für unsere Kunden Lo-, Hi-Fidelity- sowie interaktive Prototypen.

Prototyping

Was ist Prototyping?

Prototyping wird generell unter einer Annäherung an ein Produkt oder Dienstleistung gesehen. Dabei werden grundlegende Ideen, erste Designs, übergeordnete Konzepte versucht zu visualisieren und diese auch zu Testen. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass ein Prototyp noch kein fertiges Produkt ist.

Brauche ich einen Prototypen?

Durch die Erstellung eines Prototypen vor dem eigentlichen Produkt kann man sehr viel Geld und Zeit sparen. Es kommt so zu sagen zu einem Vorabkontakt und so auch zu Betrachtungen aus anderen Blickwinkeln. Durch einen Prototypen wird schneller klar, ob vielleicht noch weitere Verbesserungen am Produkt notwendig sind. Beispiele dafür können Funktionen sein, welche nicht den gewünschten Erfolg erzielen oder Designs, welche vom User nicht klar und eindeutig verstanden werden. Resultierende Probleme können so schneller erkannt und behoben werden. Ist nämlich das Design und auch die Programmierung abgeschlossen, ohne davor einen Prototypen getestet zu Haben, werden späterere Änderungen nur mit viel Zeit und Kosten behoben werden können.

User Interfaces der Zukunft

In naher Zukunft werden bisherige User-Interfaces (UI) durch Sprachsteuerung und automatisierte Abläufe erweitert und oder teilweise durch diese sogar ersetzt werden. Neue Technologien überschwemmen den Markt und immer mehr werden auch jetzt schon durch Sprach-/ Tipp- & automatisierte Befehle verschiedenste Sachen in Gang gesetzt. Bei der Fülle am Markt befindlichen Möglichkeiten und Technologien behalten wir uns vor, unseren Kunden die besten, sichersten und kompatiblesten Lösungen anzubieten um das Nutzererlebnis und den Komfort in den Vordergrund zu stellen.

Fertig zum Starten?

Dann kontaktiere uns

Email Icon
Back to top